Lions Club Neuwied-Andernach

 

Bücherstand an den Neuwieder Markttagen
Bücherstand an den Neuwieder Markttagen
Präsentation des Lions - Adventskalenders 2018
Bücherstand an den Neuwieder Markttagen
sutiene din dantela bumbac

Lions Adventskalender hilft in der ganzen Region

Neunte Edition mit Motiv der Feldkirche – 500 Preise im Wert von rund 24 000 Euro hinter 24 Türen – Reinerlös geht an regionale Projekte für Kinder und Jugendliche – Erstverkauf begann an den Neuwieder Markttagen am 14. und 15. Oktober – Zum Büchermarkt-Jubiläum: Malwettbewerb für Kinder

LionsPK IMG 2002.jpeg

Am Originalschauplatz vor der Neuwieder Feldkirche präsentieren Wolfgang Sulzbacher, Uwe Schöllkopf, Dr. Josel Beran (v.l., Lions Club Neuwied-Andernach) und Pfarrer Thomas Tillmann das Motiv des Lions Adventskalenders 2017, der ab 14. Oktober auf den Neuwieder Markttagen verkauft wird. Hinter den 24 Türen verstecken sich Preise im Wert von 24 000 Euro. 

Der 9. Benefiz-Adventskalender des Lions Clubs Neuwied-Andernach hat wieder viel vor – und noch mehr dahinter: Jeder Käufer unterstützt mit fünf Euro einen guten Zweck in der Region – und hat die Chance, einen von rund 500 gestifteten Preisen zu gewinnen.

„Der Adventskalender ist nach wie vor die erfolgreichste Einzel-Benefiz-Aktion in der mehr als 50jährigen Geschichte des Lions-Clubs Neuwied-Andernach“ freuten sich der amtierende Lions-Präsident Martin Neudecker und der Activity-Beauftragte Wolfgang Sulzbacher bei der Vorstellung der neuen Edition vor dem Originalmotiv: Den Kalender ziert die Feldkirche im Weihnachtsglanz.  Der spätromanische Bau gehört mit dem Ensemble aus Kirche, Pfarrhaus und der alten Gerichtslinde zu den historisch bedeutendsten Kirchen am Mittelrhein. Die heutige Steinkirche wurde zwischen 1150 und 1200 errichtet. Kunstgeschichtlich ist die Feldkirche wegen ihrer 32 Bleiglasfenster von Georg Meistermann, die zwischen 1952 und 1979 entstanden, bedeutsam.

Mehr als 225 000 Euro konnten aus bisher acht Adventskalenderaktionen und dem alljährlichen Bücherverkauf auf dem Neuwieder Herbstmarkt in Kinder- und Jugendprojekten in den beiden Städten Neuwied und Andernach eingesetzt werden. Lions-Vizepräsident Dr. Josef Beran betont: „Wir sind ausgesprochen zuversichtlich, auch in diesem Jahr mehr als 25 000 Euro aus den beiden Aktionen zu erlösen, die erneut schnell und unkompliziert in direkte Hilfe in der Region umgesetzt werden können.“

Während hinter den 24 Türchen mehr als 500 Einzelgewinne locken, gibt es mit jedem verkauften Kalender einen Gewinner: Es sind Kinder und Jugendliche aus schwierigen Lebensverhältnissen – und in Kindergärten, Schulen und Freizeiteinrichtungen in den beiden Rheinstädten. Aus den Erlösen der vorausgehenden Aktionen wurden beispielsweise Freizeitangebote für  behinderte Kinder gefördert, Mittel für die Gewalt- und Suchtprävention zur Verfügung gestellt sowie zahlreiche Bildungs- und Kultur-Projekte in Neuwied und Andernach finanziert, die Kinder bei ihrer Entwicklung begleiten und fördern. „Mit etwas Glück trifft es den Käufer - auf jeden Fall aber gewinnen mit jedem verkauften Exemplar Kinder und Jugendliche, die in unterschiedlichster Weise in Not geraten sind oder unsere Unterstützung benötigen,“ so die Lions-Organisatoren. Auch der Reinerlös der Aktion 2017 soll wieder ausschließlich für laufende und neue Projekte der Kinder- und Jugendhilfe in Neuwied und Andernach eingesetzt werden.

In einer limitierten und durchnummerierten Auflage von 8000 Exemplaren enthält der Kalender hinter 24 Türchen mehr als 500 wertvolle Preise im Gesamtwert von rund 24 000 Euro - gestiftet mehr als 100 Unternehmen und Einzelpersonen aus den Regionen Neuwied und Andernach. Die Gewinnmöglichkeiten reichen von Einkaufs- und Essensgutscheinen für viele Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants zu beiden Seiten des Rheins über Eintrittskarten zum Truck Grand Prix bis zu Reise- und Übernachtungsgutscheinen.

„Die ersten acht Lions-Adventskalender boten bereits weit mehr als Hilfe und Gewinne: Sie waren gleichzeitig auch Schmuck- und Sammlerstücke“ freute sich Lions Pressesprecher Uwe Schöllkopf bei der Präsentation der neuen Ausgabe. Auch in den kommenden Jahren soll die Aktion mit besonderen Motiven fortgesetzt werden.

Während des Lions-Büchermarktes, der am 14. und 15. Oktober zum 10. Mal stattfand, wurden Kinder aufgerufen, zum Thema „Ein Schneemann in Neuwied“ in einem Zelt neben dem Büchermarkt Bilder zu malen. Jedes abgegebene Bild wurde mit zwei Kinderbüchern belohnt – „und die schönsten Motive schaffen es vielleicht auf einen ganz besonderen Adventskalender“, verrät Wolfgang Sulzbacher.

Zum Preis von weiterhin nur fünf Euro war der Kalender 2017 erstmals während der Neuwieder Markttage am Bücherstand des Lions Clubs Neuwied-Andernach erhältlich (und bereits am Mittag des 2. Tages ausverkauft).

Nun kann er noch an zahlreichen Verkaufsstellen in der Region erworben werden: Verkaufsstellen.

Jeder verkaufte Adventskalender hat eine vierstellige Gewinn-Nummer. Unter Aufsicht eines Notars werden die Glücksnummern gezogen, die zwischen dem 1. und 24. Dezember über Internet (www.lions24.de und www.neuwied.de) sowie durch Veröffentlichungen in Tages- und Wochenzeitungen bekannt gegeben werden.

„Mit dem Original-Kalender als Nachweis können die Gewinne dann direkt bei den Sponsoren in Empfang genommen werden,“ erklärt Lions-Präsident Martin Neudecker den Ablauf der von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz extra genehmigten Benefiz-Lotterie. Bis zum 31. Januar 2018 müssen die Gewinne abgeholt sein. Neudecker: „Sind pro Kalendertag mehrere identische oder unterschiedliche Preise ausgeschrieben, werden Gewinn-Nummern in entsprechender Anzahl der Einzelgewinne gezogen und veröffentlicht.“

Der Lions Club Neuwied-Andernach unterstützt seit mehr als 50 Jahren soziale und kulturelle Projekte überwiegend in der Region – und ist Teil einer der weltweit größten aktiven wohltätigen Service-Organisationen mit rund 1,3 Millionen Mitgliedern in 200 Ländern, die etwa 45.000 Clubs umfasst. Die Lions verpflichten sich zur Toleranz im Zusammenleben und wollen Mitmenschen in materieller und seelischer Not helfen. „Die Lions Hilfe Neuwied-Andernach e.V., in deren Namen die Kalender verkauft werden, dankt den Spendern für die  Bereitstellung der Gewinne und die damit verbundene großzügige Unterstützung,“ so der Lions-Vorstand. Der Lions Club Neuwied-Andernach hat 47 aktive Mitglieder.

Direkte Spenden können auf das Konto der Lions Hilfe e.V. überwiesen werden:
IBAN: DE82 5745 0120 0000 1190 99, Sparkasse Neuwied, Stichwort: „Adventskalender“).


Nach oben
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung Einverstanden