Zweites Benefizkonzert des Lionsclubs Neuwied-Andernach

Benefizkonzert 2017 Homage

Vorne (von links): Ludger Lohmann, Luisa Lohmann, Manfred Faig, Richard Berger / Dahinter: Mitglieder des Jugendkammerchors Koblenz

Am 12.2.2017 richtete der Lionsclub Neuwied-Andernach sein zweites Benefizkonzert in der Marktkirche aus. Der Organist Professor Ludger Lohmann, seine Tochter Luisa sowie der Jugendkammerchor Koblenz unter der Leitung von Manfred Faig begeisterten über 600 Besucher. Das Repertoire reichte von Bach, Brahms über Reger bis hin zu modernen Gospels. Den Künstlern schlug für Ihr Engagement brandender Applaus entgegen. Wie der derzeitige Präsident des Lionsclubs Professor Richard Berger erklärte, lag der Reinerlös dieses Konzertes bei knapp 9000 Euro, eine Summe, auf die die Organisatoren zu Recht stolz sein können. Dieser Betrag wird dem Lernpatenprojekt des Landkreises Neuwied und der Jugendarbeit der Evangelischen Gemeinde-Marktkirche zu Gute kommen. Wie Herr Hallerbach, Leiter der Kreisverwaltung ausführte, ist das zentrale Ziel des Lernpatenprojektes, Grundschulkinder aus benachteiligten Familien bei der Schulausbildung zu begleiten. Unter dem Motto „Schenkst Du mir zwei Stunden?“ erhalten die Kinder in enger Kooperation mit ihrer Schule durch individuelle Hilfen von ehrenamtlichen Lernpaten die Möglichkeit, ihre kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen weiter zu entwickeln. „Nur wenn es uns gelingt, mehr Chancengerechtigkeit für die Entwicklung aller Kinder in Deutschland zu schaffen, werden wir als Gesellschaft eine gute Zukunft haben. Es muss unser Ziel sein, jedem Kind die Möglichkeit zu bieten, emotional, geistig und ethisch zu reifen, seine Talente zu entfalten, sie in den Dienst derer zu stellen, die bedürftig sind“, hob der Präsident in seiner Eröffnungsrede hervor.

 

Nach oben
Um die optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Um nicht gegen geltende Gesetze zu verstoßen, benötigen wir dazu Ihr ausdrückliches Einverständnis.